KIND OF GOLDEN – Das Scheunenviertel

Jazztour der Zwanziger Jahre

Ein Stück Berliner Kulturgeschichte mitten in Mitte! Flanieren wir vorbei an historischen Spielstätten auch von Jazz unterschiedlichster Art, wie dem Berliner Ensemble, dem Friedrichstadt-Palastoder Clärchens Ballhaus!

Kontakt: 0171/5483492 oder anja@jazzgeschichten.de

Die Berliner Kulturgeschichte mitten in Mitte kann jederzeit gebucht werden! Bei Zwei oder Weniger mindestens  € 45

Gerne gehe ich Eure individuellen Bedürfnisse ein. Kontaktiert mich einfach vorab

Berliner Kulturgeschichte mitten in Mitte – im Scheunenviertel: Die Weimarer Republik stolperte zwischen 1918 und 1933 von einer Krise in die nächste. Sie war umstritten und hatte mehr Feinde als Freunde. Aber vergnügen wollten sich alle, nur auf welche Art und Weise?

In ´dem Elends-Bezirk` der Stadt, dem Scheunenviertel, amüsierten sich leichte Mädchen mit schweren Jungens und umgekehrt, oder auch untereinander. Hier ergaben sich kleine Geschichten und wurden zu Legenden!

Jazzband und Stepptanz gab es auch hier überall. Wie hörte die Musik sich an? Es herrschte Tanzmanie. Der Krieg war vorbei, die Leute hatten überlebt und der Monarch war weg! Die amerikanischen Tänze gestalteten das Treiben. Oft boten sich unmittelbar daneben Separees, die den Liebes-Dingen genauso dienlich waren wie den Gaunereien. Die Berliner Kulturgeschichte mitten in Mitte wagt im Geiste der Berliner Unterhaltung der Zwanziger Jahre einen humorvollen Blick.

Doch die Berliner Kulturgeschichte mitten in Mitte hatte Schattenseiten: in besonderem Maße war sie bedroht von Antisemitismus und seinen katastrophalen Auswirkungen! Der überwiegende Teil der Einwohner*innen des Scheunenviertels war seit jeher jüdischer Herkunft gewesen und hatte den Bezirk aufgebaut und geprägt. Das gab Anlass zu einer Menge von Gerüchten und Klischees.

Dieser Ausschnitt der Berliner Kulturgeschichte wirft einen differenzierteren Blick auf das Geschehen.

MUSIK

Seht auch: KIND OF GOLDEN – Der Neue Westen

KIND OF GOLDEN – Die Friedrichstadt

Berliner Kulturgeschichte – das Scheunenviertel der Zwanziger Jahre