KIND OF GOLDEN – Die Friedrichstadt

Jazztour der 1920er

Eine Stadtführung zu historischen Veranstaltungsorten des Jazz, vorbei an Brandenburger Tor und Checkpoint Charlie.

Anmeldung unter 0171/5483492 oder anja@jazzgeschichten.de 

Die Touren können jederzeit gebucht werden, vielleicht in Verbindung mit einem Konzert!?

gegenüber dem Hotel Adlon, Unter den Linden 77,10117 Berlin, am S/U-Bahn-Eingang Brandenburger Tor; endet ca. 120 Minuten später in der Nähe des Checkpoint Charlie, € 15, erm. € 10, den nächsten Termin siehe an der Seite

Die 1920er in Berlin – das „Sündenbabylon“: Zurück in die Friedrichstadt, das aus dem Kaiserreich noch berühmt berüchtigte Vergnügungszentrum Berlins! Weiterhin lockten die traditionellen Orte der Unterhaltung. Die Wilhelminische Pracht bestand fort, nun erschwinglich für alle.Einige Formen der Unterhaltung hatten in dieser Gegend besonders spektakuläre Blüten geschlagen, und Jazz durfte da natürlich nicht fehlen.

Das Vorspiel von Sex, Drugs and Rock´n`Roll! Jazz machte das soziale Chaos perfekt, eine Jazztour erzählt davon.

ANITA BERBER

1918 – 1933 – Musik:

Internationale Musiker*innen:

Original Dixieland Jass Band – Tiger Rag (1917)
King Oliver
Louis Armstrong
George Gershwin – Rhapsodie in Blue
Irving Berlin – Blue Skies
Bix Beiderbecke
Eddie Lang & Joe Venuti
Duke Ellington – It don`tmean a thing ..

 

.. in Berlin:

Paul Whiteman
Sam Wooding and his Chocolate Kiddies

Berliner Musiker*innen:

Original Excentric Jazzband – Tiger Rag (1919)
Eric Borchard
Bernard Etté